News

Embedded User Assistance in der Tebis CAD/CAM-Software

Exkursion zum Projektpartner in Martinsried
Exkursion zum Projektpartner in Martinsried

[23|01|2017]

User Assistance fördert die Selbstbeschreibungsfähigkeit eines interaktiven Systems und unterstützt die Nutzer bei ihren Aufgaben durch smarte Informationen. Gerade bei einer so komplexen Anwendungssoftware, wie bei der Tebis Engineering-Software, ist es sinnvoll dem Nutzer Anwendungsvarianten zu erklären.

Mit dem Thema der Embedded User Assistance werden Nutzer tagtäglich konfrontiert. Popup-Texte, Informationsboxen oder auch Wizards helfen dabei, dem Nutzer den Umgang mit der Software zu erleichtern. Eine schlechte Benutzerassistenz enthält zu viele Details und kann dadurch schnell unübersichtlich wirken. Eine gute Benutzerassistenz hingegen ist zielgruppenorientiert und legt fest, welche Informationen für den Nutzer in einer Situation wichtig sind. Im Rahmen des Projekts III übernahm das vierte Semester die Überarbeitung der vorhandenen User Assistance der Tebis Software.

Die Firma Tebis Informationssysteme AG bietet komplette Softwarelösungen und hocheffiziente Prozesse für die Erstellung von CAD/CAM-Dateien. Aktuell gibt es viele verschiedene CAD- und CAM-Programme auf dem Markt. Die Funktionen bzw. der Funktionsumfang erweitern sich stetig. Somit wird es zunehmend schwieriger, dem Nutzer die steigende Komplexität nahezubringen.

Die rund 30 Studierenden besuchten den Projektpartner bei einer Exkursion. Gezeigt wurde die Software und deren eingebettete User Assistance. Zudem wurde die Umsetzung der in der CAM-Software konstruierten Bauteile in dem modernen Showroom demonstriert.

CAM-Vorführung im Showroom
CAM-Vorführung im Showroom

Die Gruppe aus 30 Studierenden teilte sich in vier Gruppen zu je 7 bzw. 8 Personen auf. Zwei Studierende übernahmen zudem die Projektleitung und somit auch die Verantwortung und Koordination für die einzelnen Teams. Die Gruppen sind: Benchmarking, Design, Prototyping und Videotutorial. Im ersten Projektteil, der Analysephase, wurden dann im gemeinsamen Plenum Arbeitspakete für die einzelnen Gruppen definiert. In der darauffolgenden Konzeptphase wurden schriftliche Konzepte aus den einzelnen Gruppen erarbeitet. In der finalen letzten Phase, der Entwurfphase, wurden Prototypen für die Embedded User Assistance sowie How-to-Videos erstellt.

Die ersten Konzeptvorschläge wurden am 24.11.2016 an der Midterm-Präsentation der Tebis Informationssysteme AG präsentiert und fanden bereits dort hohe Akzeptanz und das Feedback fiel positiv aus. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Hochschule München statt.

Durchführung Paper Prototyping
Durchführung Paper Prototyping

Der Tebis Mitarbeiter Herr Deniz Sünbül, Technischer Redakteur in der Entwicklung FT (Fertigungstechnik) sowie Frau Prof. Dr. Getrud Grünwied von der Hochschule München betreuen das Projekt. Durch deren wertvollen Input und die stets gute Zusammenarbeit konnte das Projekt mit Erfolg abgeschlossen werden.

Die Abschlusspräsentation, sowie die Aushändigung der schriftlichen Konzepte erfolgt am 16.01.2017 bei der Tebis Informationssysteme AG in Martinsried.