News

Adobe Partnerschaft bringt Redaktions-Studierenden Vorteile

Adobe FrameMaker (2019 release) Quelle: www.adobe.com
Adobe FrameMaker (2019 release) Quelle: www.adobe.com

[28|11|2019]

Seit Jahren setzt die Hochschule München auf die Partnerschaft mit Adobe bei der Software für die Technische Kommunikation. Diese Zusammenarbeit wird für 2020 nun verlängert. Über das Adobe Tech Comm University Outreach Program profitieren die Studierenden von der Möglichkeit, die Technical Communication Suite kostenfrei zu Studienzwecken zu nutzen.

Die Adobe Technical Communication Suite, bestehend aus fünf Tools, setzt den Industriestandard. Von diesen Tools nutzt der Studiengang in der Lehre und in Projekten vor allem die professionelle Textverarbeitung Adobe FrameMaker, das E-Learning Tool Adobe Captivate und das Hilfe-Autorensystem Adobe RoboHelp.

"In Lehrprojekten für die Softwaredokumentation nutze ich gerne RoboHelp, da es intuitiv erlernbar ist und zudem über alle Funktionen state of the art verfügt.", so Prof. Grünwied und sagt weiter. "RoboHelp eignet sich auch hervorragend für Multiscreen Online-Hilfen auf Desktop, Tablet und Smartphone".

Die Unternehmen, in den die Studierenden der Technischen Redaktion Praktika und Werkstudenten-Tätigkeiten ausüben, geben stets positives Feedback. Die Praktikanten seien bestens mit den Adobe Produkten vertraut und beherrschen den Umgang versiert.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Partnerschaft mit Adobe im Bereich der Technical Communication!